Konstituierung - Seniorenbeirat-Waldkraiburg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der neue Seniorenbeirat nahm seine Arbeit auf

Der Einladung des Seniorenbeirats zur Informationsveranstaltung waren einige Interessierte gefolgt, von denen schließlich drei in den nächsten vier Jahren zum Wohl der Waldkraiburger Bürgerinnen und Bürger in diesem Gremium mitarbeiten wollen.

In einer konstituierenden Sitzung am 1. März formierte sich dann der neue Seniorenbeirat.

Der Vorsitzenden Erika Fischer steht ihr Stellvertreter Martin Ganghofer zur Seite. Schatzmeister bleibt Manfred Gleim und Schriftführerin Hiltraut Kurzmann wird in Zukunft von Doris Wagner unterstützt.
Für die Verwaltung der Freiwilligenbörse "Lichtblick" ist Roswitha Ammerer federführend zuständig.
Renate Becker, Maria Schimm, Erika Fischer, Roswitha Ammerer, Hildegard Wedra,
Doris Wagner, Monika Hochfilzer, Hiltraut Kurzmann
sitzend: Martin Ganghofer, Michael Bartesch
Nicht auf dem Foto: Sozialreferent Reinhard Babiak, Manfred Gleim, Ursula Mikolas

Erklärtes Ziel des 12-köpfigen Teams ist es nach wie vor, nach dem Motto "von Senioren für Senioren: aktiv und mittendrin" als Bindeglied zwischen den älteren Bürgern und der verantwortlichen Rathauspolitik und -Verwaltung zu wirken.


Deshalb wurde Bürgermeister Robert Pötzsch sogleich eine Reihe von Anfragen und Bitten überreicht, wie z. B. das Problem der zukünftigen Niederflurbusse, der fehlende Bahnkartenverkauf, die Einrichtung von Überwachungskameras an neuralgischen Punkten im Stadtgebiet oder nachzurüstende Bordsteine.

Außerdem laufen die Planungen für die Ü60-Messe am 5. Juni und die Ehrenamtswoche mit Aktionatag vom 19. bs 25. September 2016.

Sprechstunde des Seniorenbeirat und Freiwilligenbörse:
jeden Mittwoch von 10:30 - 11:30 im Zi. 10 des Rathauses.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü